Skip to main content
  • teaser.jpg
  • 35426770_l_2.jpg
  • 44182169_ml_2.jpg
  • 54710159_ml_2.jpg
  • Bildmontage_Slide.jpg
  • 73707111_ml_2.jpg

News

Letztmalige Verlängerung der UKW-Konzessionen um zwei Jahre

Bern, 25.10.2023 – Radioprogramme können noch bis Ende 2026 über UKW verbreitet werden. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 25. Oktober 2023 beschlossen, die 2024 auslaufenden UKW-Funkkonzessionen um zwei Jahre zu verlängern. Damit erhält die Radiobranche die gewünschte Flexibilität, um den...

Audison – die preisgekrönte Marke neu im Vertrieb von Exclusiv Car-Hifi

Seit 1987 überzeugt die in Potenza Picena (I) ansässige Firma Audison mit Innovation und vielfach ausgezeichneten Audio-Lösungen für Fahrzeuge.

«Die Antenne im Handschuhfach ist ein No-Go!»

Digitale Autoradios – ein Zusatzgeschäft, das gelernt sein will. Wenn nicht jetzt, wann dann? Ernst Werder, Schweizer Pionier bei der Einführung der Digitalradio-Technologie, und Fahrzeugspezialist Sandro Angeloni appellieren an die Garagisten, sich rechtzeitig mit der Umrüstung von UKW auf DAB+...

Bericht im Lezgo-Magazin

Audiolösungen für alles, was fährt Die persönliche Beratung steht im Zentrum: Konzeptbesprechung zusammen mit dem Kunden.

Umrüsten auf DAB+: Bei diesen Preisen sind Kunden eher bereit, in ein Digitalradio zu investieren

Stefan Künzli ist Werkstattleiter in der Zweigniederlassung der Lueg AG in Sursee LU. Er besuchte kürzlich den AGVS-Lehrgang DAB+. An einem Beispiel erklärt er, wie die Umrüstung funktioniert und was ihm die Weiterbildung gebracht hat. Artikel im Autoinside März 2022 (PDF)

Radiobranche schaltet UKW nach ursprünglichem Plan Ende 2024 ab

Verpassen Sie den Anschluss nicht … Die Schweizer Radioveranstalter haben beschlossen, die UKW-Verbreitung am 31. Dezember 2024 einzustellen. Mit der Rückkehr auf das ursprüngliche Abschaltdatum erhalten die Konsumentinnen und Konsumenten mehr Zeit für den Technologiewechsel.

UKW wird spätestens Ende 2024 abgeschaltet

Radioprogramme werden in der Schweiz nur noch bis Ende 2024 über UKW empfangbar sein. Dies erklärt Bernard Maissen, Vizedirektor im BAKOM, anlässlich des SwissRadioDay in Zürich. Er stützt sich dabei auf die bestehende Vereinbarung der Radiobranche und die rechtlichen Bestimmungen.

Artikel im AUTOINSIDE 04/2021: Wechsel von analog auf digital wird vorgezogen

Ab Mitte 2022 werden die SRG-SSR-Radioprogramme nicht mehr analog gesendet. Die privaten Radios stellen ab diesem Zeitpunkt ebenfalls rasch um, weil sie sich auf eine frühere Abschaltung geeinigt haben. Die analogen Fahrzeugradios bleiben spätestens ab 2023 stumm. Für den Garagisten bieten sich...

Mit den UKW-Sendern verschwinden auch die Verkehrsfunkmeldungen über UKW.

Hätten Sie es gewusst? Nach der Abschaltung der UKW-Sender (SRG bereits im August 2022, Privatradios im Januar 2023) werden auch die Verkehrsfunkmeldungen (TA) nicht mehr über UKW, sondern nur noch über DAB+ zu empfangen sein. Höchste Zeit also, Ihr altes UKW-Gerät im Fahrzeug durch ein DAB+-Gerä...

Die UKW-Sender werden 2022/2023 abgeschaltet

Die Radiobranche hat sich darauf geeinigt, den Wechsel von UKW auf die digitale Verbreitung via DAB+ in den Jahren 2022 und 2023 umzusetzen. Die Mitglieder der Radioverbände und der SRG haben dem Vorgehen zugestimmt. Demnach wird die SRG ihre UKW-Sender im August 2022 abschalten, die Privatra...

Radiobranche einigt sich auf UKW-Ausstieg 2022/2023

Deutliche Mehrheit setzt auf digitales Radio Bern, 21. Dezember 2020 – Die Radiobranche hat sich darauf geeinigt, den Wechsel von UKW auf die digitale Verbreitung via DAB+ in den Jahren 2022 und 2023 umzusetzen. Die Mitglieder des Verbands Schweizer Privatradios (VSP), der Union Romande des Radi...

Dank positiver DAB+-Nutzungszahlen plant die Radiobranche den UKW-Ausstieg für 2022/2023

Die Bevölkerung empfängt Radioprogramme zu 71 Prozent digital, und nur noch 13 Prozent nutzen ausschliesslich das analoge UKW. Gestützt auf diese Entwicklung hat die Radiobranche am 27. August 2020 ihren Plan für den UKW-Ausstieg präsentiert, der in zwei Schritten zwischen August 2022 (SRG) und J...

DAB+ ist neu der am meisten genutzte Radio-Verbreitungsweg

Der Trend zu Digitalradio setzt sich weiter fort: Von 100 gehörten Radiominuten erfolgen bereits 68 Minuten über digitale Empfangswege und nur noch 32 Minuten über UKW. DAB+ ist mit 37 Minuten neu der am meisten genutzte Radio-Verbreitungsweg.

UKW wird spätestens Ende 2024 abgeschaltet

Radioprogramme werden in der Schweiz nur noch bis Ende 2024 über UKW empfangbar sein. Dies erklärt Bernard Maissen, Vizedirektor im BAKOM, anlässlich des SwissRadioDay in Zürich. Er stützt sich dabei auf die bestehende Vereinbarung der Radiobranche und die rechtlichen Bestimmungen. Gemäss den dem...

Zwei Drittel der Radionutzung bereits digital – UKW sinkt auf 17 Prozent

Radioprogramme werden in der Schweiz bereits zu 65 Prozent digital konsumiert. Gleichzeitig nimmt die Reichweite von UKW ab: Nur noch 17 Prozent nutzen ausschliesslich diesen Empfangsweg. Gemäss den dem BAKOM vorliegenden Studien sind bis Ende Juni 2019 in der Schweiz 4.3 Millionen DAB+-Radiogerä...

Altes Radiogerät retten? Mit diesen DAB+-Adaptern klappt es

Besserer Klang, mehr Sender: DAB+ ist der Radiostandard der Zukunft. Geplant ist, dass bis 2024 alle Radiostationen nur noch via DAB+ senden. Doch was geschieht mit den alten Geräten, die bloss UKW empfangen können? Die Lösung: Adapter. Sie sorgen dafür, dass das heissgeliebte Radio – im Auto o...

2017 wurden knapp 600'000 DAB+-Radios verkauft

Der Trend zu Digitalradio setzt sich ungebremst fort: 2017 wurden fast 600‘000 DAB+-Radios für zuhause und unterwegs verkauft. Positiv wirkte sich insbesondere aus, dass heute 85 Prozent aller neu verkauften Fahrzeuge standardmässig mit einem DAB+-Radio ausgerüstet sind. Gemäss der dem BAKOM ...

Mehr als 60 Prozent hören Radioprogramme digital

Der Trend zu Digitalradio setzt sich weiter fort: Radioprogramme werden in der Schweiz Ende 2017 bereits zu 61 Prozent digital konsumiert. Hauptverantwortlich für diese Entwicklung ist das in der Deutschschweiz immer  opulärer werdende DAB+. Diese Zahlen hat die AG DigiMig am 9. Februar ...

Grünes Licht für den schrittweisen Umstieg von UKW auf DAB+

Bern, 25.10.2017 - Seit Frühling 2016 ist die digitale Radionutzung höher als jene über UKW. Damit kann mit der sukzessiven Abschaltung von UKW wie geplant 2020 begonnen werden. Der Bundesrat hat am 25. Oktober 2017 eine Teilrevision im Radio- und Fernmeldebereich verabschiedet, um...

DAB+: Das Angebot wird weiter ausgebaut

Gute Nachrichten für DAB+-Hörer in der Schweiz. Die zwei Betreiber von Rundfunknetzen neben der SRG, die SwissMediaCast (Privatradios) und die Digris AG (nicht kommerzielle Privatradios), zünden eine neue Ausbaustufe für noch besseren Empfang und mehr Sender via DAB+.

Fast 60 Prozent hören Radioprogramme digital

Digitalradio stösst in der Schweiz weiterhin auf grosses Interesse: Dank des Treibers DAB+ werden die Radioprogramme bereits zu 57 Prozent digital konsumiert. Per Ende Juni 2017 sind 3.25 Millionen DAB+-Geräte im Umlauf, die Ausrüstung von Neufahrzeugen ist stark zunehmend, und auch der Bekan...

Wir haben ausgebaut!

Mehr dazu in Kürze.

UKW-Ausstieg Ende 2026

Fahrzeugspezifische Anfrage (D/F/I)

Anfrageformular für fahrzeugspezifisches Einbauzubehör oder Einbauofferte

DABplus Umruestungsexperte DE

Mehr als 1500 Fahrzeug- und Ausstattungsvariationen!

markenlogos